Shetlandschafe in Schleswig-Holstein

Shetlandschafe in Schleswig-Holstein
Das Blog-Archiv und das Impressum finden sich in der Fusszeile!

Sonntag, 13. September 2015

Zuchtbucheintragung beim Landschaftag

Gestern fand im Rahmen des Landschaftages im Tierpark Arche Warder die Zuchtbucheintragung für Landschafe statt. Da die beiden Hollandimporte Undine und Umbrella im Dezember noch sehr unfertig waren, habe ich sie jetzt vorgestellt. Gleichzeitig natürlich eine tolle Gelegenheit, die Shetlandschafe etwas bekannter zu machen.

Etwa zwei Wochen vorher hatte ich mit dem Führtraining begonnen. Es gestaltete sich weitaus besser als erwartet. Von britischen und amerikanischen Shetlandzüchtern hatte ich Berichte gehört, dass sich die Tiere erst einmal hinwerfen und tot stellen, wenn man versucht, sie zu führen. Ich begann mit Undine, der etwas Helleren, da sie etwas ruhiger und zahmer ist. Halsriemen umlegen fand sie ganz ok. Mit Leckerchen vor der Nase fand sie das vorsichtige Zupfen am Riemen auch ok. Was soll ich sagen, nach einer Trainingseinheit lief sie bereits brav mit mir mit.

Undines Schwester Umbrella war etwas scheuer. Zunächst musste mir unser Border Collie Murphy sie sogar in den Fang treiben, selbst mit der Herde lief sie nicht hinein. Das Halsriemen Umlegen glich einem Ringkampf. Ich nahm sie gleichzeitig mit Undine an das Band, dass sie ihr zunächst nur hinterher laufen musste. Und so klappte es innerhalb kurzer Zeit ganz problemlos. Umbrella stellte dabei fest, dass es in der Nähe des Menschen eigentlich ganz nett ist. Es gibt Leckerchen und man wird fein gekrault.



Umbrella und Undine haben in Warder ihre kleine Box
zwischen den anderen Schafen bezogen.
Sie sind völlig entspannt.

Das Heu des Nachbarn schmeckt natürlich besser.

"Ich bin ein Shetland Schaf!"


Ist die Wolle wirklich so fein, wie immer gesagt wird?
Janine Bruser, die Geschäftsführerin unseres Schafzuchtverbandes,
beurteilt unter anderem die Wolle meiner Schäfchen.
Frauke Wechselberg bildet sich ebenfalls ein Urteil.

"So groß muss sie noch werden!"
Nein, natürlich nicht. Einzig negativ fiel den beiden Richterinnen auf,
dass beide Auen etwas überbaut sind.
Das gibt es zwar oft bei Shetlandern, wurde aber bemängelt und führte zu Abzügen.
Insgesamt waren die Richterinnen aber sehr zufrieden mit der in Schleswig-Holstein neuen Rasse.

Bild für die Presse zusammen mit Carolin Reimertz von der Arche Warder.

Undine fand das alles hochinteressant.
Umbrella wurde etwas besser bewertet als ihre Schwester Undine.